Kandahar – wo soll das sein?

In Bayern – und dort genau in Garmisch-Partenkirchen. Kandahar, die legendäre Rennstrecke im Skizirkus. Sie gilt als eine der anspruchvollsten Skiabfahrten der Welt. Die Kandahr gehört zu Garmisch-Partenkirchen wie die Zugspitze.
Zu ihrem ungewöhnlichen Namen kam die Abfahrt durch einen englischen Feldmarschall. Durch die Befreiung der Garnison Kandahar in Afghanistan wurde ihm der Titel im Jahre 1892 Earl of Kandahar verliehen ( Wikipedia Earl Roberts of Kandahar ). Ein Freund und britischer Skipionier stiftete für den Earl of Kandahar einen Pokal für Abfahrtsrennen. Dieses Rennen wurde u.a. auch in Garmisch-Partenkirchen ausgetragen (erstmalig 1954) und so blieb der Name für die Rennstrecke in Bayern.
Im Januar und Februar geben sich die Großen der Skiszene ein Stelldichein in Garmisch-Partenkirchen – auf geht’s zum Weltcup.
Fans aus allen Teilen der Republik und aus dem Ausland drücken ihren sportlichen Lieblingen die Daumen.
Mit rasender Geschwindigkeit – mit zum Teil über 120 km/h – stürzen sich die Athleten den Hang hinunter. Während die Herren am sogenannten Kreuzjoch auf 1690m
Höhe starten, beginnen die Damen am Tröglhang etwas unterhalb auf 1540m .
Die Strecke wurde übrigens 2008 umgebaut in Kandahar 1 und Kandahar 2.
Daraus ergeben sich die verschiedenen Streckenabschnitte für Damen und Herren.

World Cup in GaPa

Die Damen fahren mit Spitzengeschwindigkeiten von über 100 km/h erst vom Himmelreich durch das Höllentor direkt durch die Hölle, bevor sie das Ziel auf 770 Metern erreichen.
Die Streckennamen bei den Herren lassen auch hier den Anspruch erahnen. Über den Eishang auf die Mauer und kurz vor dem Ziel der Freie Fall mit 92% Gefälle.
Dieser spektakuläre Teil ist für die Zuschauer vom Ziel aus sichtbar.

Ausgetragen werden die Rennen vom Skiclub Garmisch, der Skiclub Partenkirchen ist zuständig für das Skispringen mit der Spitzenversanstaltung Neujahrspringen in GaPa.
Wer das Spektakel nicht live verfolgen kann hat natürlich am Fernseher Gelegenheit mit den Sportlern mitzufiebern.
Aber eigentlich schade, wenn man nicht vor Ort ist, bietet Garmisch-Partenkirchen auch nach den Rennen Highlights.
Der Michael-Ende-Kurpark ist Schauplatz von Siegerehrungen, Startnummernvergabe und natürlich Weltcup-Party – also nichts wie hin.

Wikipedia Kandahar-Abfahrt Garmisch

Veranstalter Kandahar Rennen Skiclub Garmisch